Mähroboter mit GPS

Mähroboter mit GPS gibt es leider momentan noch nicht allzu viele. Damit Sie sich dennoch ein Bild über die Mähroboter mit GPS machen können zeigen wir Ihnen in den folgenden Absätzen auf, welche Vorteile der Mähroboter mit sich bringt. Das GPS (Global Positioning System) ist heutzutage schließlich schon in so einigen Geräten ein Standard. Darunter verwenden Navigationsgeräte, aber auch Smartphones diese Technologie. Also warum nicht auch Ihr nächster Mähroboter.

Husqvarna Automower 430X | Mähroboter I Rasenflächen bis 3200 m² I Steigung bis 20% I
Husqvarna Automower 430X | Mähroboter I Rasenflächen bis 3200 m² I Steigung bis 20% I*
von Husqvarna
  • Zusätzliche Eigenschaften: Arbeitsbreite 24 cm
  • Gewicht: 13,2 kg
 Preis: € 3.100,00 Jetzt mehr erfahren*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 16. Juni 2019 um 2:03 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteile eines Mähroboters mit GPS

Ein Mähroboter mit GPS, dem Global Positioning System, bringt natürlich sämtliche Vorteile eines normalen Mähroboters mit sich. Einige der Vorteile werden wir Ihnen nun näher bringen. So werden Sie sich ein gutes Bild über diese speziellen Mähroboter machen können. Aber auch die Vorteile des GPS sind mindestens einen Blick lohnenswert. Dabei ist unter anderem die genau Positionierung auf ungefähr 3 Meter genau.

Mulchmähen auch beim Mähroboter mit GPS

Automatische Ladefunktion bei einem Mähroboter mit GPSWie auch schon bei den normalen Mähroboter bringt Ihnen der Mähroboter mit GPS die Mulchmäh Funktion mit. Diese Funktion ist in mehreren Punkten eine wesentliche Funktion. Sie nimmt Ihnen dabei mehrere Arbeitswege ab. Schließlich wird beim Mulchmähen das frisch gemähte Gras fein gehäckselt und säuberlich über Ihren Rasen verteilt. So dient das gehäckselte Gras als Dünger für den nachwachsenden Rasen. Damit erspart Ihnen der Mähroboter den Weg zum Kompost Haufen, oder der braunen Tonne. Außerdem müssen Sie sich keinen teuren Dünger kaufen gehen, damit Ihr Rasen grüner werden soll, als der des Nachbarn. Wenn Sie noch mehr über das Mulchmähen erfahren wollen und welche Nachteile sich daraus ergeben können, schauen Sie doch am Besten einmal auf unsere Mulchmäh Seite.

Automatische Ladefunktion mit der Mähroboter Ladestation

Auch bringt Ihnen der Mähroboter mit GPS die automatische Ladefunktion an der Mähroboter Ladestation. So fährt der Mähroboter selbstständig wieder an seine Ladestation zurück, wenn er mit dem Mähen fertig ist, oder der Mähroboter sich wieder aufladen muss. Das spart Zeit und erfreut den Garten, denn beim Mulchmähen sollte regelmäßig gemäht werden.

Mähroboter mit GPS ohne Begrenzungsdraht?

Mähroboter mit GPS

Ein Mähroboter mit GPS ist auf einen Begrenzungsdraht angewiesen. Hier finden Sie tolle Mähroboter ohne Begrenzungsdraht. Der Begrenzungsdraht ist ein wesentliches Zubehör, welches leider nicht mit allen Mährobotern mit GPS mitgeliefert wird. Damit Sie zum Start sämtliches Zubehör haben, sollten Sie unbedingt einmal den Inhalt durchgehen.

Das GPS beim Mähroboter wir nämlich nicht als Begrenzungsdraht Ersatz genommen, sondern zur Orientierung genutzt. Aber darauf kommen wir in den folgenden Absätzen zu sprechen.

Welche Vorteile bringt das GPS beim Mähroboter?

Vorteile eines Mähroboter mit GPS Natürlich muss das GPS beim Mähroboter doch auch einen wesentlichen Vorteil bringen? Das ist richtig! Der Mähroboter orientiert sich sowohl an dem bereits erwähnten Begrenzungsdraht, als auch am GPS. Mit Hilfe des Begrenzungsdrahtes erkennt der Mähroboter mit GPS wo er überall mähen darf. Das GPS vermittelt dem Mähroboter schlussendlich wo der Rasenroboter bereits gemäht hat. So mäht der Mähroboter sehr effizient Ihren Rasen und fährt nicht nach dem Zufallsprinzip einfach die gesamte Rasen Fläche ab.

Diebstahlschutz dank GPS beim Mähroboter

Ein weiterer wesentlicher Vorteil beim GPS des Mähroboters ist der Diebstahlschutz. So können Sie ganz einfach Ihren Mähroboter auf der Karte verfolgen. Sollte ein Dieb sich den Mähroboter mal schnappen, so können Sie dem Mähroboter ganz leicht nachfahren. Auch ein Verstecken im Keller ist dem Dieb nicht vergönnt, schließlich ist der Roboter zum Mähen von Gräsern gedacht. Die GPS Funktion wird also sicherlich schon die meisten Diebe von einem Diebstahl abschrecken.

Für wen sind die Mähroboter mit GPS geeignet?

Da das GPS ausschließlich in größeren Mährobotern verbaut wird ist es für Leute mit einem großen Garten sehr gut geeignet. Dabei fängt die Rasen Fläche ab ungefähr 3.000 Quadrat Meter an. Ab diesen Flächen wird es auch langsam wichtig, dass sich die Mähroboter orientieren können. Denn bei solch großen Flächen würde ein Mähroboter nach dem Zufallsprinzip extrem lange brauchen. So fährt der Mähroboter mit Hilfe des GPS das Gebiet schneller ab.

Nachteile eines Mähroboters mit GPS

Aus dem voran gegangenen Text lässt sich schon erschließen, was ein wesentlicher Nachteil eines Mähroboters mit GPS ist. Die Mähroboter haben einen hohen Startpreis. So sind diese Mähroboter ziemlich kostenintensiv. Wiederum ist der Preis auch gerecht fertigt, denn der Mähroboter arbeitet eine große Fläche effizient ab. So wird jede Stelle gut gemäht, und der Mähroboter erkennt welche Stelle als nächstes gemäht werden muss.

Ungenaues GPS bei den Mährobotern

Des Weiteren sollte auch erwähnt werden, dass das GPS beim Mähroboter auch teilweise ungenau ist. So wird in einigen Foren berichtet, dass sie ihren Mähroboter, laut GPS, auf dem Nachbargrundstück erwischt haben.

Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer. In der Regel lässt einen das GPS beim Mähroboter nicht hängen, sodass eine Ortung auf ca. 3 Meter Genauigkeit gegeben ist.

Datenverbrauch bei einem Mähroboter mit GPS?

Ein wesentlicher Punkt bei einem Mähroboter mit GPS ist natürlich der Datenverbrauch. Immerhin braucht solch ein Mähroboter eine SIM Karte zum koordinieren. Damit Sie keine großen Kosten haben werden, hält sich dieser Verbrauch in Grenzen. So verbraucht zum Beispiel ein Mähroboter mit GPS von Husqvarna ca. 25 MB im Monat bei Betrieb. Durch so einen kleinen Verbrauch lässt sich sicherlich schnell ein geeigneter Tarif für den Mähroboter finden. Einige Anbieter bieten sogar Familien SIM Karten an, sodass alle auf dem gleichen Tarif surfen können. Damit kann man sich eine Preisgünstige SIM-Karte besorgen, mit der der Mähroboter schließlich in Ihrem Garten navigiert.

Systematisches Mähen anstelle des Zufallsprinzip

Anders als bei den meisten Mährobotern arbeiten die Mähroboter mit GPS weniger nach dem Zufallsprinzip, als mehr nach einem systematischen Mähen. Schließlich können sich diese Mähroboter anhand von GPS Daten daran orientieren, wo sie sich auf Ihrer Rasen Fläche befinden und dementsprechend genau wissen, wo bereits gemäht wurde und wo weniger oder noch gar nicht gemäht wurde. So sind die Mähroboter, die systematisch mähen in der Regel bis zu 30 Prozent schneller fertig. Dadurch erkennt man schon die Effizienz, die einem diese Mähroboter bieten können.

Fazit zum Mähroboter mit GPS

Die Mähroboter mit GPS sind eine tolle Sache für größere Flächen. Schließlich soll jeder Bereich der Rasen Fläche gleichmäßig gemäht werden. Durch die GPS Funktion schafft der Mähroboter das ohne große mühen. Somit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten beim Rasen mähen.

Husqvarna Mähroboter Automower 430X
  • Husqvarna Mähroboter Automower 430X ist ein Mähroboter mit GPSMähfläche: 3.200 qm
  • Schnittbreite: 24 cm
  • Schnitthöhe: 20 – 60 mm
  • Steigung: 45 Prozent
  • Lautstärke: bis zu 58 dB(A)
  • Gewicht: ca. 13,2 kg
Jetzt mehr Erfahren!*
Husqvarna Mähroboter Automower 450X
  • Mähroboter mit GPS unter anderem der Husqvarna Mähroboter Automower 450XMähfläche: 5.000 qm
  • Schnittbreite: 24 cm
  • Schnitthöhe: 20 – 60 mm
  • Steigung: 45 Prozent
  • Lautstärke: bis zu 58 dB(A)
  • Gewicht: ca. 13,9 kg
Jetzt mehr Erfahren!*