Begrenzungskabel verlegen leicht gemacht

Begrenzungskabel verlegen. Sie haben sich sicherlich schon ein wenig über die Mähroboter schlau gemacht. Und nun kommt Ihnen die Frage. Wie verlege ich eigentlich das Begrenzungskabel, bzw. den Begrenzungsdraht. Die meisten Mähroboter arbeiten mit einem Begrenzungskabel. Somit kommt man kaum um das Verlegen des Begrenzungskabel herum. Nur keine Sorge. Wir erklären Ihnen in den nächsten paar Abschnitten wie man den Begrenzungsdraht verlegen sollte. Und auf was beim Verlegen zu achten ist. Machen Sie sich am besten schon im Vorwege einen Plan, nachdem Sie die folgenden Abschnitte gelesen haben.

Wofür dient der Begrenzungsdraht eigentlich?

Der Begrenzungsdraht hat eine sehr simple Aufgabe. Er dient dabei der Eingrenzung des zu mähenden Gebietes. Stellen Sie sich am besten das Begrenzungskabel vor wie eine Leitplanke. Dadurch erhält der Mähroboter seine Anweisung: “Hier darfst du nicht weiter”. Durch den Begrenzungsdraht soll also das Gebiet eingegrenzt werden. Aber es gibt noch weitere Eigenschaften, die der Begrenzungsdraht vollziehen soll. Unter anderem dient der Begrenzungsdraht auch dem Umfahren von Hindernissen. Immerhin soll der Mähroboter schließlich nicht Ihre Gartendekoration umfahren. Oder gar in den Teich rauschen.

Dadurch dass der Begrenzungsdraht Ihrem Mähroboter den Weg leitet, ist es ein wichtiger Begleiter für Ihren Rasen. Und wie Sie hier bereits sehen gibt es für die Planung des Begrenzungsdraht verlegen viel zu tun. Sie müssen nicht nur die zu mähende Fläche eingrenzen, sondern auch die Gartendekoration und co. in Sicherheit bringen. Natürlich nur mit Hilfe eines kleinen Drahtes den Sie einmalig verlegen.

Wie Funktioniert ein Begrenzungskabel?

Das Begrenzungskabel bildet mit der Ladestation eine Einheit. Am Ende wird es ein geschlossenes System sein. Dabei leitet die Ladestation Strom durch den Begrenzungsdraht. Die Spannung, die dabei erzeugt wird, ist eher gering. Es reicht aber aus, dass ein Magnetfeld entsteht. Dieses Magnetfeld wird von dem Mähroboter erkannt. Und schließlich fährt der Mähroboter nur in dem eingegrenzten Bereich. Hierbei sehen Sie auch schon, dass das Begrenzungskabel durchgängig sein muss, damit das komplette System funktioniert.

Nochmal zu dem erzeugten Magnetfeld. Je nachdem welchen Mähroboter Sie sich anschaffen kann das Begrenzungskabel tiefer in der Erde verlegt sein. Bei einigen Modellen kann das Begrenzungskabel sogar bis zu 20 cm tief in der Erde verlegt sein. Achten Sie am Besten schon vor dem Kauf darauf. Je nachdem wie Sie Ihren Begrenzungsdraht verlegen wollen.

Begrenzungskabel verlegen – Wie fangen wir an?

Nachdem wir nun die Funktionsweise des Begrenzungsdrahtes erläutert haben kommen wir nun auch schon zu Verlegung. Damit Ihnen auch nicht die gewöhnlichen Anfängerfehler passieren. Finden Sie bei uns einige Tipps und Tricks. So wird das Begrenzungskabel verlegen zu einem Kinderspiel. Aber fangen wir am Besten einfach mal von vorne an.

  1. Wie viel Begrenzungskabel brauche ich zum Verlegen?
  2. Soll das Begrenzungskabel Ober- oder Unterirdisch verlegt werden?
  3. Darf sich das Begrenzungskabel beim Verlegen kreuzen?
  4. Tipps und Tricks für die Planung

Wie viel Begrenzungskabel brauche ich zum Verlegen?

Dies ist die erste wichtige Frage, die beim Begrenzungskabel verlegen auftaucht. Wenn Sie bereits eine Zeichnung von Ihrem Rasen haben können Sie ganz einfach ablesen wie viel Begrenzungsdraht Sie benötigen werden. Wenn Sie keine Zeichnung haben ist das auch nicht so schlimm. Zeichen Sie sich am besten eine kleine Skizze auf. Und gehen anschließend Ihren Rasen ab, wahlweise mit einem Metermaß. So haben Sie die Gewissheit und können schon vor dem Kauf schauen, ob etwas Begrenzungsdraht fehlt, oder gar zu viel geliefert werden würde.

Zu den Tipps der Planung beim Begrenzungskabel verlegen

Soll das Begrenzungskabel Ober- oder Unterirdisch verlegt werden?

Nun müssen Sie sich entscheiden, wie der Begrenzungsdraht verlegt werden soll. Soll es Oberirdisch passieren. Oder doch ein wenig versteckter unter der Erde. Zum anpassen an die Gegebenheiten sollte das Begrenzungskabel zunächst einmal oberirdisch verlegt werden. So können Sie schon einmal Prüfen ob der Mähroboter die Rasenfläche richtig erwischt. Oder muss der Begrenzungsdraht weiter an den Rand verlegt werden. Andernfalls kann es auch sein, dass das Begrenzungskabel weiter vom Rand entfernt verlegt werden muss.

Zu den Tipps der Planung ob Ober- oder Unterirdisch

Darf sich der Draht beim Begrenzungskabel Verlegen kreuzen?

Diese Frage muss auch unbedingt vor dem Begrenzungsdraht verlegen behandelt werden. Und die Frage ist eher schwierig zu beantworten. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen sollten sich die Begrenzungskabel niemals kreuzen. In manchen Fällen wurde davon berichtet, dass es nichts ausmacht, dass sich die Begrenzungsdrähte kreuzen. Jedoch empfehlen wir Ihnen, dass sich die Begrenzungsdrähte nicht kreuzen sollten. Lassen Sie lieber das Begrenzungskabel parallel zu einander laufen. So wird der optimale Betrieb der Mähroboter gewährleistet.

Tipps und Tricks für die Planung

Unser erster Tipp betrifft die Planung wie viel Begrenzungsdraht Sie eigentlich brauchen. Sie können selbstverständlich den Rasen Umfang ablaufen. So haben Sie eine große Gewissheit wie viel gebraucht wird. Aber ein kleiner Tipp von uns. Sie können auch mit Google Maps den Rasen Umfang gut messen. So können Sie ganz gemütlich die benötigte Begrenzungsdraht menge herausfinden.
Der zweite Tipp betrifft die Skizze. Diese kann Sie hervorragend bei der Planung unterstützen. Zeichen Sie am Besten zunächst die Linien des Verlaufes des Begrenzungsdrahtes ein. Damit können Sie optimal die benötigte Menge ablesen. Und natürlich auch Fehler bei der Verlegung vermeiden, wie zum Beispiel das Kreuzen des Begrenzungskabels.
Der dritte Tipp betrifft eine Vereinfachung beim Begrenzungskabel verlegen. Diesen Tipp werden Sie sich sicherlich schon gedacht haben. Mähen Sie den Rasen bevor Sie den Begrenzungsdraht verlegen. So Simpel dieser Tipp auch klingt. In der Praxis werden Sie dadurch ordentlich Zeit beim Begrenzungskabel verlegen haben. Sollten Sie keine große Lust auf Rasen Mähen haben, so können Sie wenigstens die Linien mähen. Die Lienen an denen Sie den Begrenzungsdraht verlegen wollen.
Unser vierter Tipp für die Planung ist das freiräumen der Rasen Fläche. Schauen Sie nach, ob kleine Steine oder andere Gegenstände, die die Messer der Mähroboter kaputt machen könnten, auf der Rasen Fläche liegen. Schließlich soll der Mähroboter auch lange seinen Dienst verrichten. Oder Sie wundern sich, warum Sie ständig die Messer austauschen müssen.

Abschluss der Planung zum Begrenzungskabel verlegen

Wie Sie nun sehen ist bereits die Planung zum Begrenzungskabel verlegen ein sehr wichtiger Punkt. Aber wenn Sie dieser Anleitung folgen und auch unsere Tipps und Tricks beachten wird das Begrenzungsdraht verlegen für Sie sicherlich ein Kinderspiel. Immerhin wissen Sie nun schon worauf Sie achten sollten. Und haben bereits die richtige Begrenzungskabel Menge auf dem Zettel.

Das Messen der Abstände

Diesen Punkt können Sie erst bearbeiten, wenn der Mähroboter bei Ihnen zu Hause ist, oder Sie sich schon einmal die Bedienungsanleitung besorgt haben. Denn die Abstände zu Objekten, Wegen und Rändern sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Im Groben ähneln sich die Abstände, die beim verlegen des Begrenzungskabel einzuhalten sind. Dennoch haben diese immer kleine Unterschiede. Wir zeigen Ihnen jedoch an dieser Stelle schon einmal die wichtigsten Maße. Und woran Sie sich jetzt bereits orientieren können. Wir möchten dennoch darauf hinweisen, dass diese Abstände unter Umständen nicht für Ihren Mähroboter geeignet sein könnten. Damit es für Sie noch ein wenig Übersichtlicher ist, haben wir es der Größe der Entfernung nach sortiert.

Wege und Terrassen

Einen sehr geringen Abstand brauchen Sie bei Wegen, Terrassen oder allem was auf der Höhe des Rasen liegt. Hier können Sie mit einem Abstand von ca. 5 bis 10 Zentimeter rechnen. Dadurch wird gewährleistet, dass der Mähroboter bis an die Kante fährt und so alles schön fein säuberlich mäht. Damit bleiben Ihnen auch mögliche Nacharbeiten erspart.

Hecken und Beete

Etwas mehr Abstand sollten Sie bei Hecken und Beeten wählen. Mit ca. 30 Zentimeter werden Sie hier gut beraten sein. Schließlich wollen Sie nicht, dass der Mähroboter Ihre Hecken oder das Beet vernichtet. Schon das kleine, aber doch ewige, rammen des Mähroboters kann störend für die Pflanzen sein. Andersherum wird der Mähroboter sicherlich auch länger leben, wenn er nicht ständig gegen Ihre Hecken oder Beete fährt.

Metallische Gegenstände

Wie bei den Hecken und Beeten sollten Sie bei metallischen Gegenständen einen Abstand von ca. 30 Zentimeter wählen. Mit metallischen Gegenständen meinen wir nicht nur zum Beispiel Gullideckel, sondern auch Stromkabel und co. Alle Gegenstände, die das elektrische Feld des Begrenzungskabel stören könnten. Wenn Sie sich daran halten können Störungen vermieden werden. Und der Mähroboter wird, wie er soll, seinen Dienst optimal ausführen.

Mauern und Brunnen

Sollten steinige Gegenstände im Weg sein, wie zum Beispiel eine Mauer, ein Brunnen oder auch die Lieblings-Skulptur, die nicht kaputt gehen soll, so ist ein großer Abstand zu wählen. Hierbei sollte man schon ca. 35 Zentimeter wählen. Mit der Wahl eines größeren Abstandes kommen schließlich noch die Nacharbeiten mit dem Trimmer dazu. Diese halten sich jedoch in der Regel in Grenzen.

Begrenzungskabel verlegen – Die Nebenfläche

Nun fragen Sie sich sicherlich, was hat es mit dieser Nebenfläche auf sich. Es kann auch sein, dass die Nebenfläche Sie gar nicht betrifft. Jedoch sollten Sie sich unbedingt die kommenden Abschnitte durchlesen. So sind Sie auf das Begrenzungskabel verlegen vollkommen vorbereitet. Und es werden keine lästigen Überraschungen auftreten.

Was ist eine Nebenfläche?

Eine Nebenfläche ist die Fläche, die von der Hauptfläche nur über eine Engstelle verbunden ist. Das kann zum Beispiel ein kleiner Pfad sein. Doch was für Sie eine klare Verbindung ist. Und wo Sie selbstverständlich schnell den richtigen Weg finden. Da schaut das für Ihren Mähroboter doch ein wenig anders aus. Die Mähroboter arbeiten nach dem Zufallsprinzip. So kann es passieren, dass der Mähroboter den Zugang sehr schlecht findet. Deshalb sollte man die Nebenfläche unbedingt im Vorfeld bestimmen.

Wie bestimmt man eine Nebenfläche?

Im Grunde ist die Bestimmung der Nebenfläche ziemlich einfach. Diese hängt in der Regel von der Größe der Hauptfläche ab. Um so größer die Rasen Fläche der Hauptfläche ist, desto schwieriger wird es für den Mähroboter die Nebenfläche zu finden. Damit Sie einen Eindruck über die Engstelle bekommen gibt es dafür eine Faustregel. Sobald die Breite der Engstelle, gerechnet von den Begrenzungskabeln, weniger als 2 Meter beträgt. Hier hat der Mähroboter schon kleine Probleme auf die Nebenfläche zu finden. Aber keine Sorge. Einige Hersteller haben sich hierfür schon etwas einfallen lassen. Was genau erfahren Sie in den kommenden Abschnitten.

Nebenstelle schneller finden

Damit Ihr neuer Mähroboter auch den Weg in die Nebenstelle schnell findet, bieten einige Hersteller eine Programmier-Funktion an. Sagen Sie einfach dem Mähroboter wie groß die Nebenfläche ist. Außerdem können Sie mittels des programmieren angeben in welcher Richtung die Engstelle liegt. Bei einigen Modellen können Sie sogar angeben auf welcher Höhe die Engstelle liegt. So kann der Mähroboter die Nebenstelle ohne große Probleme finden. Beachten Sie jedoch auch folgende Daten. In der Regel benötigen die Mähroboter diese Mindestbreiten bei der Engstelle:

  1. Für einen kurzen Durchgang reichen in der Regel 70 Zentimeter breite
  2. Bei längeren Korridoren ist es ratsam einen breiteren Durchgang als 70 Zentimeter zu wählen

Nebenstelle gefunden dank des Suchkabels

Bei einigen Modellen kommt ein sogenanntes Suchkabel zum Einsatz. Das Suchkabel hilft dabei Ihrem Mähroboter noch schneller und besser die Nebenstelle zu finden. Das Suchkabel wird dabei von der Ladestation bis zur Nebenstelle verlegt. Anschließend wird das Suchkabel an den Begrenzungsdraht angeschlossen. Hierzu gibt es spezielle Dreifachverbinder.

Ladestation gefunden dank des Suchkabels

Das Suchkabel hilft aber nicht nur Ihrem Mähroboter die Nebenstelle zu finden. Das Kabel hilft dem Mähroboter auch wieder, bei geringem Akku, die Ladestation zu finden. So wird der Mähroboter immer perfekt, auch von der Nebenfläche, zurück zur Ladestation geleitet. Und Sie haben immer einen frisch geladenen Mähroboter.

Begrenzungskabel verlegen – Wir fangen an!

Nachdem Sie nun ordentlich in die Theorie eingeweiht wurden, können wir uns nun auch der Praxis hingeben. Beachten Sie bitte, dass das Begrenzungsdraht verlegen keine schnelle Aufgabe ist. In der Regel kann man hier mit 3 bis 4 Stunden rechen. Gehen Sie aber lieber von einem ganzen Tag aus. Diese Zeit wird sich aber schnell Amortisieren. Das heißt so viel, dass Sie die investierte Zeit im Vergleich zur normalen Rasen Pflege schnell wieder raus haben.

Oberirdisch das Begrenzungskabel verlegen

Wir nehmen einfach mal an, dass Sie zunächst, sei es auch nur zum justieren, das Begrenzungskabel oberirdisch verlegen. Dadurch dass Sie noch alles im späteren Verlauf ändern können ist das auch die Methode, die wir Ihnen empfehlen. Um das Begrenzungskabel oberirdisch zu verlegen sollten Sie unbedingt folgende Punkte beachten:

  • Suchen Sie sich zunächst einmal den perfekten Standort für die Ladestation.
  • Fangen Sie unbedingt mit dem Verlegen des Begrenzungsdrahtes von der Ladestation an. Und nach einer Runde enden Sie dann schließlich auch wieder an der Ladestation.
  • Streichen Sie den Begrenzungsdraht immer schön glatt, sodass das Kabel nirgends hochsteht.
  • Stecken Sie ca. alle 70 Zentimeter einen Befestigungshaken in den Boden zum Fixieren des Begrenzungsdrahtes.
  • Denken Sie daran, dass sich das Kabel nicht kreuzen darf
Für diesen Abschnitt sollten Sie sich unbedingt die Skizze zur Hand nehmen. Hier sollten Sie den Verlauf des Begrenzungsdrahtes eingetragen haben. So vermeiden Sie, dass sich die Begrenzungskabel in irgendeiner Form kreuzen.

Begrenzungskabel verlegen – Verschiedene Hersteller

Die Begrenzungsdraht Verlegung unterscheidet sich bei den verschiedenen Herstellern zwar nicht sonderlich. Jedoch haben wir Ihnen hier die Installations- und Verlege-Videos einiger beliebter Marken herausgesucht. Einige zeigen Ihnen dabei nur das notwendigste. So können Sie sich schnell einen Überblick machen und merken, ob Sie noch etwas vergessen haben.

WorxGardenaBoschYardForce

Unterirdisch das Begrenzungskabel verlegen

Das unterirdische verlegen des Begrenzungskabels bedarf es da schon ein wenig mehr Aufwendung. Deshalb haben wir Ihnen auch schon in den vorherigen Abschnitten empfohlen zunächst das Begrenzungskabel lediglich oberirdisch zu verlegen. Dennoch hat das unterirdische verlegen des Begrenzungsdrahtes mehrere Vorteile im Vergleich zum oberirdischen verlegen. Dabei sollten Sie aber überlegen, ob Ihnen der Mehraufwand die folgenden Vorteile wert ist:

Vorteile

  • Bei unseren wechselnden Jahreszeiten wird das Begrenzungskabel so weniger Witterung ausgesetzt. Im Winter ist es so beispielsweise vor zu viel Kälte geschützt. Damit wird das Begrenzungskabel sicherlich länger durchhalten. Im Vergleich zu einem oberirdisch verlegten Begrenzungskabel.
  • Sie müssen sich keine Sorgen machen, wo Sie hin treten. Bei einem oberirdisch verlegtem Begrenzungsdraht kann es passieren, dass Sie über das Kabel stolpern. Und so kann sich das Begrenzungskabel lösen, bzw. bei wiederholten herausreißen auch kaputt gehen. Mit dem unterirdisch verlegten Begrenzungskabel können Sie also ganz gemütlich ohne auf diese Stolper-Falle zu achten durch Ihren Garten gehen. In der Regel sind die Begrenzungskabel bei ordnungsgemäßer Verlegung flach verlegt, sodass das Stolpern fast ausgeschlossen ist.
  • Als letzten Positiven Punkt, der für die unterirdische Verlegung des Begrenzungsdrahtes spricht ist das Vertikutieren. Schließlich können Sie bei einem unterirdisch verlegten Begrenzungsdraht weiterhin Ihren Rasen vertikutieren, wie Ihnen das Lieb ist. Ohne darauf zu achten, ob dort ein Begrenzungskabel liegt oder nicht.

Auch wenn die Vorteile beim unterirdischen verlegen des Begrenzungskabels für sich sprechen. So gibt es doch auch einige Nachteile. Diese Nachteile beim unterirdischen Verlegen des Begrenzungsdrahtes möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Die folgenden Nachteile ergeben sich beim unterirdischen verlegen:

Nachteile

  • Zunächst müssen Sie einmal bedenken, dass die Installation deutlich aufwendiger ist, als im Vergleich zu einem oberirdisch verlegten Begrenzungsdraht. Damit der Begrenzungsdraht in die Erde findet, braucht man dafür eine sogenannte Kabelverlege-Maschine. Im Baumarkt finden Sie sicherlich so eine Maschine zum leihen. Jedoch verlegen sich die Begrenzungskabel auch mit der Verlege-Maschine nicht von alleine. Da ist es vorteilhaft gleich das Fachpersonal für die Aufwendung mitzubuchen. Das sind dann schließlich auch alles Kosten, die eingerechnet werden sollten.
  • Des Weiteren ist es im Anschluss deutlich aufwendiger wenn Sie Ihren Garten einmal umgestallten wollen. So müssen Sie nicht nur das vorhandene Begrenzungskabel wieder aus dem Boden heraus bekommen. Es folgt anschließend auch wieder der Aufwand mit dem in die Erde bringen. Weiterhin muss es nicht unbedingt eine Änderung im Garten sein um neuen Begrenzungsdraht zu verlegen. Der bereits unterirdische Begrenzungsdraht könnte auch an einer Stelle kaputt gegangen sein. Oberirdisch gibt es dafür spezielle Kabel-Prüfgeräte.

Hindernisse im Garten beim Begrenzungskabel verlegen

Hindernisse werden vermutlich in jedem Garten sein. Das ist jedoch kein großes Problem. Nehmen wir einfach mal an, Sie haben einen Teich/Pool in der Mitte. So wird das Begrenzungskabel zunächst an der Rasen Kante verlegt. Sobald der geringste Abstand zwischen Rasen Kante und Objekt ist, können Sie auch direkt zum Objekt das Begrenzungskabel verlegen. Um das Objekt herum verlegen Sie dann das Begrenzungskabel im benötigten Abstand. (Siehe dazu weiter oben, oder in der Bedienungsanleitung). Wenn Sie das Begrenzungskabel einmal um das Objekt herum verlegt haben, wird das Kabel anschließend wieder parallel zum zulaufenden Begrenzungskabel zurück zur Rasen Kante verlegt.

Begrenzungskabel verlegen Beispiel